Windel für VierTofuHoch 36cm


Gratis Nähanleitung Puppenwindel


INFOS ZUR ANLEITUNG

Ein VierTofuHoch ist ja eigentlich schon ein "großes" Puppenkind, das aber doch ab und zu, besonders nachts, noch ein Schlafhöschen braucht.

Deshalb zeige ich dir in dieser gratis Anleitung, wie du ganz einfach eine schöne Windel für deine Puppe selbst nähen kannst.

Die fertige Windel wird seitlich mit Klettbändern geschlossen, so dass sie leicht an- und ausgezogen werden kann und auf allen VierTofuHoch-Popos sicheren Sitz hat. Das Schnittmuster ist passend für die VierTofuHoch- Puppe von 36cm, kann aber leicht für andere Puppen- Größen angepasst werden.
Hierfür kannst du das gedruckte Schnittmuster, mit Hilfe eines Kopierers, vergrößern oder verkleinern.

 


WAS WIRD BENÖTIGT?

Materialien:

  • Baumwollstoff ca. 26 x 23cm
  • Nicky-Stoff (oder alternativ Frotteestoff) ca. 26 x 23cm
  • Klettbänder (Haken - und Flauschband)
  • Nähgarn (100% Polyester)
 
Werkzeuge:
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Papierschere & Kleber
  • evtl. Zick-Zack-Stoffschere (falls vorhanden)
  • Bügeleisen
  • Stecknadeln
  • Holzstricknadel (als Wendehilfe)
  • Aquatrickmarker

Hinweis zu Produktnamen: sollten Namen von Produkten (wie Nähmaschine, Klammern, Nadeln o.Ä.) in Bild- oder Textform gezeigt werden, so handelt es sich um keine bezahlte oder beauftragte Werbung! Alle Produkte, die ich benutze gehören mir, ich habe sie selbst bezahlt und verwende sie im Werkstattalltag.


Maße VierTofuHoch und fertige Windel

Bauchumfang VierTofuHoch: ca. 23-24 cm
Länge von Po bis Bauchnabel: ca. 16-17cm
 
Fertige Windel Umfang (geschlossen):
ca. 26-27cm
Fertige Windel Länge von Hinten bis Vorne: ca. 19-20cm
 

 

 

Wenn deine Puppe andere Maße hat, dann versuche das Schnittmuster durch Vergrößern oder Verkleinern anzupassen.

 

Evtl. musst du einige Kopier-Versuche machen, um die richtige Größe zu erhalten.

Gratis Schnittmuster "Windel für die Puppe"

Download
Windel gratis Schnittmuster für VierTofuHoch
Windel für VierTofuHoch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Denke daran den Druck im Hochformat zu starten.


Das Schnittmuster ist im Maßstab 1:1 dargestellt.



Puppenwindel nähen

 

Schneide dir das Schnittmuster für die Windel aus.

 

Verteile Kleber auf der grünen Klebefläche und klebe die beiden Teile aneinander.

 

So sieht nun dein fertiges Schnittmuster aus :o).

Übertrage das Muster mit einem Aquatrickmarker auf die linke Seite des Baumwollstoffs. 


Fahre dabei mit dem Trickmarker entlang der ausgeschnittenen Vorlage. 

Eine Nahtzugabe ist nicht erforderlich.
Zeichne auch die Markierungen für die Wendeöffnung ein.

 

Nun legst du den Nicky-Stoff unter den Baumwollstoff. Achte dabei darauf, dass die Stoffe rechts auf rechts aufeinander liegen.

Damit beim Nähen nichts verrutsch, werden die Stoffe mit Stecknadeln festgesteckt.


Die Windel wird mit der Nähmaschine genäht. Verwende hierfür einen Geradstich (Steppstich) mit einer Stichlänge von ca. 2,5 bis 3mm.

Begonnen wird an der ersten Markierung für die Wendeöffnung. 

Damit die Naht später beim Wenden nicht ausreißt, nähst du am Nahtanfang (und am Nahtende) mit dem Geradstich einmal vor und zurück.
Nähe entlang der eingezeichneten Linie bis zur zweiten Markierung und lasse eine Wendeöffnung übrig.

 

Schneide die Windel nun entlang der Naht mit einer Nahtzugabe von ca. 4-5mm aus. 

Die Rundungen werden mit einer Zick-Zack-Stoffschere zugeschnitten, damit sich der Stoff nach dem Wenden schön in Form legt.
Alternativ kannst du auch mit einer Stoffschere entlang der Rundungen keilförmig einschneiden.

 

Tupfe mit einem nassen Tuch die Linien des Aquatrickmarkers weg.

Du kannst die Windel zum Trocknen aufhängen oder schnell mit dem Bügeleisen drüber bügeln.

 

Wende die Windel, indem du den Stoff durch die Wendeöffnung ziehst.

Mit einer Holzstricknadel kannst du die Ecken und Rundungen der Windel vorsichtig herausdrücken und in Form legen.

Jetzt wird die Windel gebügelt. 


Da Nickystoff nicht (oder wenig) gebügelt werden sollte, wird auf der Baumwollstoffseite auf einer niedrigen Stufe gebügelt. 

Achte hier darauf, dass die Stofflagen der Wendeöffnung nach innen eingeschlagen werden und ordentlich aufeinander liegen.

 

 

Die Windel wird nun knappkantig (ca. 2mm) mit dem Geradstich (Steppstich) abgesteppt.

So wird die Wendeöffnung geschlossen und die Windel bekommt eine bessere Form.

 

So sieht die fertig abgesteppte Windel aus.

 

Im nächsten Schritt kannst du die Klettbänder mit Hilfe deines Schnittmusters zuschneiden.

 

A = Flausch (weiche Seite, rechteckig)

B = Hakenteil (raue Seite, oval)

Nun wird der Klettverschluss angenäht. 

 

Der Flausch A (weiche Klettbandseite) soll auf der Außenseite der Windel (Stoffteil mit kantigen Ecken) angebracht werden.

 

 

Das Hakenteil B (raue Klettbandseite) sollte auf der Innenseite der Windel (Nickyseite mit abgerundeten Ecken) angebracht werden.

Nimm dir zur besseren Orientierung das Schnittmuster zur Hand und fixiere die Klettbänder mit Stecknadeln.

 

 

 

Damit der Klettverschluss solide hält, wird er mit dem Dreifach-Geradstich mit einer Stichlänge von ca. 2,5 bis 3 mm angenäht.

 

Nähe knappkantig entlang der Klettverschluss- Ränder.

 

Hier siehst du nochmal die genaue Anordnung der Klettverschlüsse und wie sie angenäht aussehen.

 

FERTIG ist die Windel für VierTofuHoch :o)


Passt die neue Windel der VierTofuHoch-Puppe?

Ich würde sagen: "Wie angegossen!" ;o)

DAS "kleingedruckte":

Urheberrechtshinweis: Alle Inhalte dieses Internetangebotes (E-Book/ DIY Anleitung/ gratis Schnittmuster), insbesondere Texte, Fotografien, Grafiken, sowie die Idee, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Barbara Gröger.

Das Tauschen, Verkaufen, Veröffentlichen oder Übersetzen der Anleitung ist nicht gestattet!

Der Verkauf der fertigen Windel ist nicht gestattet!

Bei Fragen bitte eine Mail an mail@barbaras-puppen-welt.de senden.